Landig
   
 
  Wildbratwurst selber machen  
 

WILDBRATWURST SELBER MACHEN
Mit diesem einfachen Rezept

Wildbratwurst grillen auf der Feuerschale
Die selbstgemachte Wildbratwurst auf dem Grill lässt Jägerherzen höherschlagen.

Selber wursten kann so einfach sein. Verwöhnen Sie sich, Ihre Familie, Freunde und Jagdkollegen schon bald mit selbstgemachten Wildwürsten aus dem selbsterlegten Stück. Das sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch einfach klasse. Und das Beste: es geht ganz einfach und schnell mit dem richtigen Equipment und Gewürz.

Die passende Gewürzmischung für eine gelungene Wildbratwurst
Mit einer fertigen Gewürzmischung ist die Wildbratwurst schnell hergestellt.


Auf die richtige Würze kommt es an

Einfach und schnell selber wursten mit der Wildbratwurst-Gewürzmischung von Landig

Inhaltsstoffe: Pökelsalz | Schwarzer Pfeffer | Koriander | Knoblauch | Muskat | Lorbeerblatt | Senfkörner | Wacholderbeeren

Gewürzmenge: 33 Gramm Gewürzmischung pro Kilogramm Fleisch

Warum benötige ich Nitritpökelsalz für meine Wildbratwurst?

Nitritpökelsalz wird für Rohwursterzeugnisse benötigt. Das Natriumnitrit dient nicht nur zur sogenannten Umrötung, sondern auch um unerwünschte Mikroorganismen zu hemmen und somit eine konservierende Wirkung zu erzielen. Richtig ist, dass Nitrit eine verhältnismäßig geringe Toxizität hat. Bei gesunden Erwachsenen ist eine akute Gefährdung aber praktisch ausgeschlossen. Deswegen können wir auch ohne Probleme eine größere Menge Spinat verzehren, welcher relativ viel Nitrit enthalten kann. Speisesalz darf nur verwendet werden, wenn das Erzeugnis am Ende auch stark genug erhitzt wird. Die Wild-Bratwurst Gewürzmischung ohne Nitritsalz ist somit ausschließlich für gebratene, gegrillte oder stark erhitzte Wurstvarianten geeignet

Zutaten pro Kilogramm Wildbratwurst

Zubereitung

Mit einem Fleischwolf wird das Hackfleisch hergestellt
Mit einem professionellen Fleischwolf ist das Wildhackfleisch für die Wildbratwurst schnell hergestellt.

Das Fleisch und den Speck in kleine Stücke schneiden und mit dem Gewürz in einer Schüssel vermengen. Die Fleisch-Gewürz-Mischung mit einer 4,5 mm Lochscheibe durch den Profi Fleischwolf geben. Im Anschluss kann die Rohmasse entweder elektrisch mit einem Fleischwolf mit Wurstfülltrichter oder manuell mit einem Wurstfüller z.B. von Landig in den Naturdarm gefüllt werden. Der Naturdarm sollte 10 bis 15 Minuten in handwarmes Wasser eingelegt worden sein. Sollte währenddessen Luft in den Darm geraten, kann diese mit einem Wurststupfer entweichen. Die Würste auf ca. 15 cm abdrehen und je nach Art der Verwendung beziehungsweise Zubereitung weiter verfahren. Als Rohwurst/ Rohesser kann die Wurst luftgetrocknet und/oder zwei bis viermal geräuchert werden. Bei Verwendung als Grill- oder Bratwurst frisch zubereiten oder mit einem Vakuumierer sanft einvakuumieren und eingefrieren.

Mit einem manuellen Wurstfüller wird die Wurstmasse in den Darm gefüllt
Ein Wurstfüller eignet sich besonders bei einer größeren Menge Wildbratwurst.


Wurstschnecke einfach selber machen

Unser (Servier-)Tipp: Die selbstgemachte Wurstschnecken

Nicht nur bei Kindern beliebt: Die Wurstschnecke. Einfach die Wurst nach der gewünschten Länge abbinden. Wurst aufrollen und mit einem Schaschlikspieß fixieren. Fertig ist der Hingucker auf jeder Grillparty.

Video-Anleitung

 

Zurück

   
© Landig 1985-2020